Demetrios


Demetrios

Demetrios, lat. –us, Name einiger gelehrten Griechen; der berühmteste, D. Phalereus, geb. um 345 v. Chr. im Hafenorte Athens, Phalerum, Schüler des Peripatetikers Theophrast, der letzte ausgezeichnete Redner der attischen Schule. Er wurde 317 macedonischer Befehlshaber von Athen, verschönerte die Stadt, erhielt von ihr so viele Ehrensäulen als Tage im Jahr sind, mußte aber später froh sein, dem Tode durch Flucht nach Aegypten zu entgehen. Ptolemäus Soter nahm ihn gut auf; er förderte die Gründung des Museums und der berühmten Bibliothek Alexandriens, st. jedoch 284 v. Chr. als Verbannter in Oberägypten, wohin ihn Ptolemäus II. Philadelphus angeblich wegen einer unvorsichtigen Aeußerung verwiesen. D. war Polyhistor und sammelte und schrieb Vieles, doch ist sehr wenig erhalten. Stobäus legt ihm eine noch vorhandene Sammlung der Sprüche der 7 Weisen bei; ein Bruchstück von D.s Schrift περι τύχης gab Angelo Mai heraus, das ihm zugeschriebene Werk über den rednerischen Vortrag, herausgegeben von Göller, Leipzig 1837 und von Walz im 9. Bd. der »rhetores graeci« gehört wahrscheinlich einem andern D. u. jedenfalls einer weit späteren Zeit an.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Demetrios II. — Demetrios ist ein griechischer Vorname, der vom Namen der Göttin Demeter abgeleitet ist. Ihm entsprechen im Lateinischen Demetrius und im Russischen Dimitrij. Bedeutende Vertreter des Namens Demetrios sind: Herrscher: Demetrios I. Soter, König… …   Deutsch Wikipedia

  • Demetrios — ist ein griechischer Vorname, der vom Namen der Göttin Demeter abgeleitet ist. Ihm entsprechen im Lateinischen Demetrius und im Russischen Dimitrij. Bedeutende Vertreter des Namens Demetrios sind: Herrscher Demetrios I. Soter, König des… …   Deutsch Wikipedia

  • Demetrios — Démétrios Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Démétrios ou Démétrius ou Demetrius ou Démètre est un nom propre d origine grecque (forme latine souvent utilisée : Demetrius) qui désigne… …   Wikipédia en Français

  • Demetrios II — Démétrios II Pour les articles homonymes, voir Démétrios. Pour le roi macédonien voir Démétrius II Pièce de Démétrios II datée de l an 184 de l ère séleuci …   Wikipédia en Français

  • Démétrios II — Pour les articles homonymes, voir Démétrios. Pour le roi macédonien voir Démétrius II Pièce de Démétrios II datée de l an 184 de l ère séleuci …   Wikipédia en Français

  • Demetrios — Demetrios,   hellenistischer Herrscher:    Baktrien:    1) Demetrios I., König (seit etwa 190 v. Chr.); als Nachfolger seines Vaters Euthydemos I. der eigentliche Begründer des Hellenobaktrischen (Gräkobaktrischen) Reiches, dessen Grenzen er nach …   Universal-Lexikon

  • Demetrĭos — (Demetrius). I. Fürsten. A) Könige von Macedonien: 1) D. I., Poliorketes, d. i. der Städteeroberer, Sohn des Antigonos, geb. 337 v. Chr., nahm seit 317 an den Feldzügen seines Vaters in Asien Theil, wo er aber seine Feldherrntalente u. Muth nicht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Demetrĭos [1] — Demetrĭos, im Kalender der Bithynier der zwölfte Monat, vom 23. Aug. bis 22. Sept …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Demetrĭos [2] — Demetrĭos, Name mehrerer Könige von Makedonien und Syrien. [Könige von Makedonien.] 1) D. I., Poliorketes (»Städteeroberer«), geb. 337 v. Chr., stand seinem Vater Antigonos Monophthalmos in den nach dem Tode Alexanders d. Gr. ausgebrochenen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Demetrios I. — Demetrios I.,   eigentlich Dimịtrios Papadọpoulos, orthodoxer Theologe, * Tarabya (am Bosporus) 8. 9. 1914, ✝ Istanbul 2. 10. 1991; 1942 zum Priester geweiht; seit 1972 Metropolit der türkischen Inseln Imbros und Tenedos; wurde im Juli 1972… …   Universal-Lexikon