Dioskuren

Dioskuren

Dioskuren, d.h. Söhne des Zeus, od. Tyndariden, Söhne des Tyndareus, hießen die Zwillinge der Leda, der rossebändigende Kastor u. der Faustkämpfer Pollux, von deren Heldenkraft u. Frömmigkeit die hellenische Volkssage vieles erzählt. Zu Therapne in Lakonien zeigte man das Grab Kastors, der neben seinen unsterblichen Freund Pollux unter die Gestirne versetzt wurde, daher das Zwillingsgestirn der D. Sie wurden als Heroen, Schutzgötter der Gymnastik sowie der Staaten Sparta und Cyrene verehrt, zu ihren Ehren weiße Lämmer geopfert, in Cyrene Spiele, die sog. Dioskurien gefeiert, in Ostia ein röm. Tempel erbaut. Besonders galten sie als Schutzgottheiten in Seestürmen; die elektrischen Flämmchen, welche bisweilen auf den Mastspitzen erscheinen, das Elms- oder Helenenfeuer, wurden Kastor und Pollux genannt, weil man daraus ihre Nähe erkennen wollte. Viele Schiffe wählten ihr Bildniß zum Schiffszeichen, wie jenes, welches den Apostel Paulus von Malta nach Syrakus trug. Die D. wurden abgebildet mit einem kleinen spartan. Hute, über welchem ein Stern stand, od. mit Helm, Wurfspieß, weißen Rosen in der Hand, stehend, auch reitend oder die Rosse am Zügel haltend, stets beide neben einander. Ihre herrlichen 18' hohen Statuen auf dem Quirinal in Rom stellen sie als Rossebändiger dar, ebenso die in Bronce ausgeführten am Eingange zum königl. Platze in Turin.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

См. также в других словарях:

  • Dioskūren — (»Söhne des Zeus«), Name der Heroen Kastor und Polydeukes (Pollux), der Zwillingssöhne der Leda und Brüder der Helena und Klytämnestra. Bei Homer heißen sie Tyndariden als Söhne des Tyndareos, des Gemahls der Leda, bei Hesiod Söhne des Zeus. Nach …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dioskuren — {{Dioskuren}} Die Zwillinge Kastor und Polydeukes, Söhne der Leda* und des Tyndareos* oder des Zeus* (Dioskuren = Zeussöhne). In der Ilias (III 236–244) hält ihre Schwester, die schöne Helena*, vergeblich von den Mauern Trojas aus nach ihnen… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Dioskuren — (d.i. Söhne des Zeus), 1) die Zwillingssöhne der Leda u. des Zeus, welcher die Gunst derselben in der Gestalt eines Schwanes genoß; sie hießen Kastor u. Polydeukes (Pollux), u. werden, da auch Tyndareos als ihr Vater genannt wird, auch Tyndariden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dioskuren — Dioskūren (grch., d.h. Söhne des Zeus), Kastor und Polydeukes (Pollux), Zwillingssöhne der Leda, nach deren Gemahl Tyndareus auch Tyndariden genannt, treten in der Sage stets vereint auf (daher sprichwörtlich für unzertrennliche Freunde), Kastor… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dioskuren — Dioskuren(Pl):⇨Freundespaar …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Dioskuren — Castor und Pollux. Die Dioskuren, Doppelstandbild von Joseph Nollekens, Victoria and Albert Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Dioskuren — Di|os|ku|ren <Pl.> [griech. Dióskouroi = Söhne des Zeus (Kastor u. Pollux)] (bildungsspr.): unzertrennliches Freundespaar. * * * Dioskuren   [»Söhne des Zeus«], griechischer Mythos: die Zwillingsbrüder Kastor (lateinisch Castor) und… …   Universal-Lexikon

  • Dioskuren — Di|os|ku|ren 〈Pl.〉 1. Zwillingsgötter, bes. die beiden Söhne des Zeus, Kastor u. Pollux 2. 〈fig.〉 unzertrennl. Freunde [Etym.: <grch. Dios, Gen. zu Zeus + kouros »Knabe, Sohn«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Dioskuren — Di|os|ku|ren die (Plur.) <aus gr. Dióskouroi »Söhne des Zeus« (Kastor u. Pollux)> unzertrennliches Freundespaar …   Das große Fremdwörterbuch

  • Dioskuren — Di|os|ku|ren Plural <griechisch, »Zeussöhne«> (Kastor und Pollux; auch für unzertrennliche Freunde) …   Die deutsche Rechtschreibung


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»