Durchgang

Durchgang

Durchgang, in der Musik diejenige Note, welche, ohne selber wesentlich zur Harmonie zu gehören, 2 von einander entfernt liegende und zur Melodie gehörige Noten verbindet. Accorde, welche aus solchen D.snoten bestehen, heißen deßhalb durchgehende Accorde. – In der Astronomie der Vorübergang des Merkur und der Venus vor der Sonnenscheibe, welcher eintritt, wenn diese Planeten zur Zeit ihrer unteren Conjunction von der Ekliptik wenig entfernt sind; man sieht sie dann durchs Fernrohr wie dunkle Flecken vor der Sonnenscheibe vorübergehen. Besonders wichtig sind die Durchgänge der Venus, weil sie zur Bestimmung der Parallaxe der Sonne und so der Entfernung dieser von der Erde dienen. Halley zuerst deutete diese wichtigen Folgerungen aus jenen Beobachtungen an. Die Durchgänge der Venus sind indeß viel seltener als die des Merkurs, in Zwischenräumen von 8–121 Jahren; in diesem Jahrh. erfolgen noch 2: 1874 und 82, im nächsten Jahrh. keiner. Durchgänge des Merkur werden in diesem Jahrh. noch erfolgen 1861, 1868, 1878, 1881, 1891, 1894.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Синонимы:


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»