Entwickelung


Entwickelung

Entwickelung (evolutio), in der Physiologie im Allgemeinen die allmälige, längere oder kürzere Zeit dauernde Ausbildung eines Organismus, speciell auch die in gewissen Lebensperioden stärker vor sich gehende Ausbildung des menschlichen Körpers, sowohl im Ganzen als in einzelnen bestimmten Organen. In diesem Sinne unterscheidet man 3 Hauptperioden der E.: 1) Vom ersten Zahnen bis zum 8. Jahre, neben Zahnbildung besonders ausgezeichnet durch rasche Ausbildung des Gehirns, durch körperliches Wachsthum und Kraftzunahme; 2) vom 8. bis zum 14. Jahre, mit vorzugsweiser Ausbildung der Athmungsorgane u. Muskeln; 3) vom 14. bis 18. oder 20. Jahre, die Zeit der Pubertätsentwickelung, E. im engeren Sinne, in welcher Zeit neben der Ausbildung der Geschlechstheile und Eintritt ihrer Funktionen auch der ganze Körper seine volle Größe und Reise erlangt. – Entsprechend diesem besonderen Verhalten in Beziehung auf Wachsthum und Ausbildung disponiren die einzelnen Perioden auch zu besonderen, entweder nur oder doch hauptsächlich in denselben auftretenden Krankheiten, besonders die erste und dritte (Entwickelungskrankheiten): so in der 1. Periode die gefährlichen Entzündungen der Lunge, des Kehlkopfs, der Gehirnhäute, ferner Keuchhusten, Tuberkulose, Scrophulose, Knochenkrankheiten, namentlich Rhachitis; in der 3. Congestionen, Blutungen, Lungenentzündung, Geistesstörungen, bei Mädchen Menstruationsfehler, Bleichsucht.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Entwickelung — Entwickelung, 1) das Heraustreten des Mannigfaltigen, welches irgendwo gleichsam verschlossen liegt; so E. einer Pflanze, eines Thieres nicht nur in seinem anfänglichen Entstehen aus seinem Keime, sondern auch in seinem allmäligen Weiterbilden.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Entwickelung [1] — Entwickelung, in der Biologie die Fortbildung der Anlage (Ei) zum vollendeten Organismus (Pflanze oder Tier); in der Logik Auseinandersetzung, Erklärung, Verdeutlichung eines Begriffs oder Gedankens nach Inhalt und Umfang. – Über die E. der Tiere …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Entwickelung [2] — Entwickelung, im militärischen Sinne: das Hervorziehen der Truppen aus den Kolonnen oder Versammlungsformationen zu breiterer Front. Auf dem Gefechtsfelde geschieht die E. außerhalb Sehweite, mindestens außer wirksamer Schußweite. – Über E. in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Entwickelung — Ent|wị|cke|lung (veraltet): ↑ Entwicklung. * * * Ent|wị|cke|lung (veraltet): ↑Entwicklung …   Universal-Lexikon

  • Entwickelung — Ent|wị|cke|lung vgl. Entwicklung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Architektūr — Architektūr, im weitern Sinne soviel wie Baukunst, d.h. die Kunst, alle Arten von Baulichkeiten nach Zweck und Bedürfnis auszuführen, im engern Sinne die Hochbaukunst, die sich mit der Errichtung und Einrichtung von Hochbauten beschäftigt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deutsche Literatur — Deutsche Literatur, im weitesten Sinn der Inbegriff der gesamten Schriftwerke des deutschen Volkes, insofern sie Geistesprodukte von bleibender und nachwirkender Bedeutung und dadurch Gegenstand fortgesetzten Anteils sind oder doch einen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deutschland — (Deutsches Reich, franz. Allemagne, engl. Germany), das im Herzen Europas, zwischen den vorherrschend slawischen Ländern des Ostens und den romanischen des Westens und Südens liegende, im SO. an Deutsch Österreich und im N. an das stammverwandte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Großbritannien — (Great Britain, hierzu Karte »Großbritannien«), die große, England, Wales und Schottland umfassende Insel, ein Name, der bei der Vereinigung Schottlands mit England zu Einem Reich (6. Mai 1707) wieder geltend gemacht wurde, im Gegensatz zu… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Marine [1] — Marine (franz., v. lat. [res] marina, »Seewesen«), die Gesamtheit der Einrichtungen eines Seestaates, um Seepolitik und Seehandel zu treiben; man nennt Kriegsmarine, auch kurz M., die Kriegsflotte als Machtmittel der Seepolitik und zum Schutze… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon