Glasmalerei


Glasmalerei

Glasmalerei. Die älteste G. bestand in der Darstellung von Bildern durch Zusammenfügen verschieden gefärbter Glasstücke, welche man durch Gyps od. Bleistreifen verband, also mosaikartig. Diese G. verbreitete sich besonders von Frankreich aus schon im 8. Jahrh. nach Italien, Deutschland u. England. Dann erst entstand die Kunst, eigentlich auf Glas zu malen. Es geschah dieß zuerst mit schwarzer Farbe, indem man mit derselben Gesicht u. Glieder auf blaßrothes Glas zeichnete, während die andern Theile des Bildes (Gewand etc.) durch andere verschiedenfarbige Gläser gebildet, und die Umrisse durch das die Stücke verbindende Blei angegeben wurden. Schon damals verstand man, die schwarze Farbe dauerhaft mit dem Glase zu verbinden. Die eigentl. kunst- und werthvolle G. aber beginnt gegen Ende des 14. Jahrh. mit der (nach Einigen von van Eyck gemachten) Erfindung der Schmelzmethode, der Kunst, gewöhnliches Glas mit andersfarbigem zu überziehen, wobei durch stellenweises Ausschleifen die Lichtparthien gegeben, oder die ausgeschliffenen Stellen mit andern Farben überzogen wurden. Diese G. erreichte im 15. u. Anfang des 16. Jahrh. ihre Blütezeit (das schönste sind die Fenster des nördl. Seitenschiffs im Dom zu Köln von 1509), kam dann allmälig in Verfall und verschwand im 18. Jahrh. gänzlich, nur in England sich noch dürftig erhaltend. Eine neue Periode der G. begann in diesem Jahrh. mit raschem und glänzendem Wiederaufblühen derselben, namentl. durch Mohn u. Vörtel in Dresden und Frank aus Nürnberg, besonders aber durch die Aufmunterung König Ludwigs von Bayern, durch den München die neue Heimath der G. wurde. Aus der dortigen Werkstätte unter Gärtner, Heß und Ainmüller gingen bereits die großartigsten und herrlichsten Arbeiten hervor. Auch Nürnberg, Berlin und Wien haben eigene Werkstätten für G., außerhalb Deutschland besonders Brüssel, Sèores und Paris.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glasmalerei — (hierzu Tafel »Glasmalerei«), die Kunst, Glas zu bemalen und die Farben einzuschmelzen, um dadurch weißer oder farbiger Fensterverglasung linearen, pflanzlichen, baukünstlerischen und figürlichen Schmuck zu verleihen, hat sich mutmaßlich on… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Glasmalerei — Glasmalerei …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Glasmalerei — Glasmalerei, ist die Kunst, auf Glas oder mit gefärbtem Glase zu malen und die Farben einzubrennen, so daß sie entweder nur auf dem Glase haften, oder es in seiner ganzen Stärke durchdringen. Nach der Behauptung Morisoli s war diese Kunst schon… …   Damen Conversations Lexikon

  • Glasmalerei — Glasmalerei, 1) Methode, mit Deckfarben auf die Rückseite von gewöhnlichen Glasscheiben zu malen, so daß das Bild auf der Vorderseite erscheint. Eine sehr untergeordnete Malart; sie wird bes. in Tyrol u. dem Baierischen Hochland ausgeübt u. ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Glasmalerei — Glasmalerei, die Kunst, durchsichtige farbige Bilder herzustellen entweder durch Einschmelzen der Farben auf farbloses Glas (Kabinett G.) oder durch Zusammensetzen aus Stücken verschiedenartiger Glasplatten, die durch Bleieinfassungen verbunden… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Glasmalerei — Unter Glasmalerei versteht man heute in erster Linie die Herstellung farbiger Fenster mit bildlichen Darstellungen. Im Hochmittelalter wurden die Klosterfenster der Zisterzienserabteien auch in Grisaille Technik (grau und weiß) ausgeführt. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Glasmalerei — Glas|ma|le|rei 〈f. 18〉 künstler. Bemalung von Kirchenfenstern * * * Glas|ma|le|rei, die: 1. <o. Pl.> Herstellung farbiger Bilder auf ↑ 1Glas (1). 2. auf ↑ 1Glas (1) hergestelltes farbiges Bild. * * * Glasmalerei,   …   Universal-Lexikon

  • Glasmalerei — Glas|ma|le|rei …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Glasmalerei Peters — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1912 Sitz Paderborn Leitung …   Deutsch Wikipedia

  • Glasmalerei Oidtmann — Die Dr. H. Oidtmann GmbH [ oːtman] ist eine in Linnich ansässige Werkstatt für Glasmalerei. Es ist das älteste, heute noch tätige Unternehmen für Glasmalerei in Deutschland. Es wurde 1857 von Dr. med. Heinrich Oidtmann gegründet.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.