Leibzucht


Leibzucht

Leibzucht, Verpfründungsvertrag, um gegen Hingabe eines Kapitals das Recht auf persönlichen Lebensunterhalt u. Pflege bis zum Tode zu erhalten. Meistens bei Gutsabtretungen das Gedinge über Altentheil, Auszug, Großvaterrecht, das, wenn es in einem besondern Wohngebäude und Gutstheile besteht, L.kathe heißt.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leibzucht — Leibzucht, so v.w. Leibgedinge …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Leibzucht — Leibzucht, soviel wie Nießbrauch; Leibzuchtsvertrag, Altenteilsvertrag, s. Altenteil u. Leibgedinge …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Leibzucht — Leibzucht, s. Leibgedinge …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Leibzucht — kann den Frauen niemand brechen. (S. ⇨ Leibgedinge 3 und ⇨ Witthum.) – Graf, 154, 105. Mhd.: Liftucht ne kan den vrouwen neman breken. (Sachsenspiegel, I, 21, 2.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Leibzucht — Ein Leibgedinge (auch: Leibzucht) ist die Verpflichtung, Naturalleistungen wie Wohnung, Nahrungsmittel, Hege und Pflege gegenüber einer Person bis zu deren Ableben zu erbringen, die meist bei Hofübergaben in der Landwirtschaft zwischen Übergeber… …   Deutsch Wikipedia

  • Leibzucht — Leib|zucht, die [mhd. līpzuht] (früher): Leibgedinge …   Universal-Lexikon

  • Leibzucht, die — Die Leibzucht, plur. die züchte, der Unterhalt auf Lebenszeit; ein Wort, welches im Hochdeutschen ungewöhnlicher zu werden anfängt, als das gleichbedeutende Leibgedinge, S. dasselbe. Im Nieders. Lieftocht. Auch der Auszug, d.i. die Wohnung und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Burg Altena (Schüttorf) — Burg Altena Burganlage im 18. Jahrhundert (Zu der Zeit lag die Ost und Südseite in Trümmern) …   Deutsch Wikipedia

  • Hann Münden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hannoversch-Münden — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia