Mineralien


Mineralien

Mineralien, gleichbedeutend mit Produkten der anorganischen Natur, umfassen alle leblosen Dinge, sofern dieselben nicht Kunstprodukte sind. Man trennt dieselben auch in Atmosphärilien u. Fossilien, und versteht manchmal ausschließlich Letztere unter dem Namen der M. Die M. bilden die materielle Grundlage des Erdballs, soweit dieselbe nicht bereits Substrat irgend eines Organismus ist. Aus dem großen Reservoir der M. entstehen u. in dasselbe kehren auch alle Organismen ihrer materiellen Existenz nach zurück. Hat das Mineral eine seinem Wesen zukommende bestimmte geometrische Form angenommen, so ist es ein anorganisches od. mineralisches Individuum und Gegenstand der Oryctognosie, der Mineralogie im engeren Sinn geworden. So lange es eine formlose Masse od. Mischung von chemischen Elementen bleibt und zugleich unmittelbares Bruchstück des Erdballs ist wie z.B. stückliches Gestein, ist es Gegenstand der Geognosie u. Geologie. Vgl. Oryktognosie.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mineralien — Mineralien …   Deutsch Wörterbuch

  • Mineralĭen — (v. mittellat. minera, »Bergwerk, Erzgrube«; hierzu die Tafel »Mineralien und Gesteine«, mit Erklärungsblatt), die anorganischen festen oder tropfbarflüssigen Naturkörper von homogener Beschaffenheit. Das Erfordernis der Homogenität, die darin… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mineralien — Mineralĭen (neulat.), alle als Bestandteile der Erdrinde vorkommenden homogenen anorganischen Naturkörper, sowie auch einige Zersetzungsprodukte organischer Stoffe, wie Kohlen, Harze, Petroleum etc. Die M. sind entweder kristallinisch, oder… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mineralien — Handstück mit ineinander verwachsenen Pyritkristallen, 11 Zentimeter lang Minerale sind natürlich vorkommende Festkörper mit einer definierten chemischen Zusammensetzung und einer bestimmten physikalischen Kristallstruktur. Aus historischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mineralien — Fig. 1. Freie Kristallgruppe. (Quarz von Herkimer im Staat New York.) Fig. 2. Eingewachsene Kristalle. (Kobaltglanz von Tunaberg in Schweden.) Fig. 3. Aufgewachsene Kristalle, Drusenbildung. (Bleiglanz und Spateisenstein von Neudorf am Harz.) Fig …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mineralien — mineralai statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Gamtiniai cheminiai junginiai ir elementai, susidarę dėl Žemės plutoje vykstančių cheminių ir fizikinių procesų ir turintys beveik pastovią cheminę sudėtį, fizikines savybes ir… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Mineralien — Mi|ne|ra|li|en ↑ Mineral …   Universal-Lexikon

  • Mineralien-Museum Essen-Kupferdreh — Mineralien Museum in der alten Schule in Essen Kupferdreh Das Mineralien Museum Essen Kupferdreh entstand 1984 als Kooperationsprojekt zwischen der Bürgerschaft Kupferdreh e.V. und dem damaligen Ruhrlandmuseum, heute Ruhr Museum, im Essener… …   Deutsch Wikipedia

  • Qostanai Mineralien — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN KZ2CKY05B174 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Otavi Mineralien GmbH — Die Otavi Mineralien GmbH ist ein in Neuss am Rhein ansässiges Unternehmen. Es betreibt global Handel mit mineralischen Rohstoffen. Sie ist die nach dem Zweiten Weltkrieg zur GmbH umgegründete Rechtsnachfolgerin der Kolonialgesellschaft nach dem… …   Deutsch Wikipedia