Schiffspfund


Schiffspfund

Schiffspfund, Handelsgewicht von 21/2 bis 4 Ctr.; vgl. Liespfund.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schiffspfund — Schiffspfund,   alte deutsche Masseneinheit von territorial unterschiedlicher Größe, z. B. galt in Hamburg 1 Schiffspfund = 20 Liespfund = 280 Pfund = 135,075 kg (bis 1858), in Bremen war 1 Schiffspfund = 22 Liespfund = 308 Pfund = 153,538 kg.   …   Universal-Lexikon

  • Schiffspfund — Schiffspfund, größeres Gewicht von 21/2 3 Centner, welches vorzüglich bei der Schiffsbefrachtung, doch auch bei der Landfracht gewöhnlich ist, es enthält 20 Liespfund u. darnach ist seine Größe verschieden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schiffspfund — Schiffspfund, früheres Gewicht für Seefrachten, seltener und dann öfters abweichend für Landfrachten: in Preußen bis 1858 = 3 Zentner oder 154,345 kg, in Mecklenburg 162,638 kg und 1861–71 meist 168 kg, in Lübeck 1860 zu 20 Liespfund von 14 Pfund …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schiffspfund — Schiffspfund, älteres Handels und Frachtgewicht, in Dänemark = 160, in Schweden = 170 kg …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Alte Maße und Gewichte (Norwegen) — Es gibt für die alten Maße in Norwegen keine einheitlichen Werte. Sie variierten stark von Landschaft zu Landschaft und im Laufe der Zeit. Deshalb wäre eine Umrechnungstabelle irreführend. Zum anderen wurde nicht zwischen Wert, Gewicht und Fläche …   Deutsch Wikipedia

  • Centner u. Handelsgewicht — Centner u. Handelsgewicht. Das große Handels u. Zollgewicht in Deutschland, Dänemark, Schweden, der Schweiz etc. ist der C. Er ist von verschiedener Schwere u. in eine gewisse Anzahl (100 –132) Pfunde, meist à 32 Loth, eingetheilt. In anderen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alte Maße und Gewichte (Preußen) — In der kulmische Handfeste vom 28. Dezember 1233 führte der Deutschorden in Ostpreußen und Pommern das sogenannte kulmische Maß amtlich ein. Es handelte sich dabei um ein, in Mitteleuropa sehr weit verbreitetes Längenmaß von gut 288 mm. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußische Längenmaße — In der kulmische Handfeste vom 28. Dezember 1233 führte der Deutschorden in Ostpreußen und Pommern das sogenannte kulmische Maß amtlich ein. Es handelte sich dabei um ein, in Mitteleuropa sehr weit verbreitetes Längenmaß von gut 288 mm. Es galt… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußische Maße und Gewichte — In der kulmische Handfeste vom 28. Dezember 1233 führte der Deutschorden in Ostpreußen und Pommern das sogenannte kulmische Maß amtlich ein. Es handelte sich dabei um ein, in Mitteleuropa sehr weit verbreitetes Längenmaß von gut 288 mm. Es galt… …   Deutsch Wikipedia

  • Preußische Meile — In der kulmische Handfeste vom 28. Dezember 1233 führte der Deutschorden in Ostpreußen und Pommern das sogenannte kulmische Maß amtlich ein. Es handelte sich dabei um ein, in Mitteleuropa sehr weit verbreitetes Längenmaß von gut 288 mm. Es galt… …   Deutsch Wikipedia