Schwefelwasser


Schwefelwasser

Schwefelwasser, Quellen, die S.stoffgas enthalten.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwefelwasser — Schwefelwasser, s.u. Mineralwasser …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwefelwässer — Schwefelwässer, s. Mineralwässer, S. 868 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwefelwasser — Schwe|fel|was|ser: svw. ↑ Schwefelquelle …   Universal-Lexikon

  • Schwefelwasser, das — Das Schwêfelwasser, des s, plur. doch nur von mehrern Arten, ut nom. sing. ein mit aufgelösetem Schwefel vermischtes Wasser. Ein Brunnen, wo solches Wasser quillt, wird auch wohl ein Schwefelbrunnen genannt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Mineralwasser — Mineralwasser, Wasser, welche meist eine größere Menge fester Bestandtheile u. Gase aufgelöst enthalten, als gewöhnliches Wasser, einen eigenthümlichen Geschmack, Geruch u. Farbe besitzen, u. welche sich namentlich durch eigenthümliche heilsame… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bade- und Brunnenkuren — Bade und Brunnenkuren, Mineralbäder. Unter B. und B. versteht man den durch einige Zeit fortgesetzten äußerlichen oder innerlichen Gebrauch der Mineralwasser, d.h. jener Wasser, welche wegen ihrer eigenthümlichen chemischen Zusammensetzung oder… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Preußen [1] — Preußen, 1) ursprünglich seit 1283 Staat des Deutschen Ordens, die Gegenden am südlichen Theil der Ostsee begreifend; wurde in dem Thorner Frieden 1466 in seiner größern westlichen Hälfte (West P.) an das Königreich Polen abgetreten, während die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Baden [4] — Baden, 1) Bezirksamt im Mittelrheinkreise des Großherzogthums Baden, 2 QM.; 16,000 Ew.; 2) (B. in Baden, Baden Baden), Stadt daselbst an der Oos (Oosbach) u. an einer Zweigbahn der Badischen Eisenbahn gelegen, mit Kettenbrücke bei dem nahen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eilsen — (Eilzen), Badeort u. Dorf an der Aue u. am Fuße des Harrlberges im schaumburg lippeschen Amte Arensburg; 350 Ew.; mit 7 salinischen Schwefelwasser u. 4 Eisenquellen, sehr heilkräftiges Bad gegen Drüsenleiden, Ausschläge, Geschwüre,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mineralwässer — (Mineral oder Heilquellen, Gesundbrunnen; hierzu Textbeilage »Zusammensetzung der wichtigsten Mineralwässer«), Quellwässer, die sich durch einen hohen Gehalt an Stoffen, die in andern Quellwässern nur in geringen Spuren vorhanden sind, oder auch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon