Astrachan


Astrachan

Astrachan, ehemals tatarisches Khanat, 1554 von den Russen erobert, jetzt Gouvernement an der Wolga und dem kaspischen Meere, mit kalten Wintern, heißen Sommern; Viehzucht, Ackerbau, Gartenbau, sehr bedeutende Fischerei in der Wolga; Steppensalz. Größe 3800 QM. mit 320000 E., Tataren, Kalmücken, Kirgisen, Kosaken, Russen, Armenier und Juden. Hauptst. A., auf der Wolgainsel Seitza, 6 M. oberhalb der Mündung, mit seichtem Hafen, 47000 E., griech. Erzbischof, armen. Bischof, 23 griech., 4 armen. Kirchen, 26 Moscheen, 1 indisch. Tempel, Gymnasium, botan. Garten. Sehr bedeutender Handel in das innere Asien und nach Rußland; Stör- und Hausenfang, Kaviar.


http://www.zeno.org/Herder-1854.