Verbum


Verbum

Verbum, lat., Wort, in der Grammatik das Zeitwort, derjenige Redetheil, der ein Thun od. Leiden eines Gegenstandes ausdrückt. Es ist transitiv, wenn sein Begriff eine Einwirkung auf einen andern Gegenstand (Object) enthält, intransitiv, wenn dies nicht der Fall ist; das transitive V. ist activ, wenn die Handlung von dem grammaticalischen Subject sich auf das Object erstreckt, passiv, wenn das Subject die Handlung erfährt, leidet; reflexiv, wenn die Handlung auf das Subject zurücktritt. Man unterscheidet ferner das Zeitverhältniß des V., die tempora und die Aussageform (Indicativ, Conjunctiv, Optativ, Imperativ, Infinitiv), das Verhältniß der Person und Zahl. Die Formen des V. werden theils durch innerliche Veränderungen des Stammes (z.B. im Deutschen durch Ablautung, starke Conjugation), theils durch Vor- u. Nachsilben u. Hilfszeitwörter (verba auxiliaria, schwache Conjugation), dargestellt.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • VERBUM — Cato factum est, Ioh. c. 1. v. 14. Filius scil. Dei, Verbum, ὑποςτατικὸν, substantiale, Patris, humanam sibi iunxit natutam, ut in illa pati, et propriô suô sanguine Ecclesiam sibi a Patre datam redimere posset. De quo adorando Salutis nostrae… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Verbum — may refer to: *Word *Utterance *Verb *Logos …   Wikipedia

  • Verbum — (lat.), 1) überhaupt Wort; bes. 2) (Zeitwort, Sagewort, Meldewort), in der Grammatik diejenige Gattung der flexionsfähigen Merkmalswörter, welche einen zeitlichen Zustand, ein Thun od. Leiden ausdrücken, insofern dieselben einem Gegenstande… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verbum — (lat., Zeitwort, Aussagewort), der Redeteil, der im Ganzen des Satzes die Bestimmung hat, die von dem Subjekt des Satzes zu machende Aussage auszudrücken. Das Nomen, d. h. Substantivum (s. d.) und Adjektivum (s. d.), und das V. sind, wie schon… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Verbum — (lat., Mehrzahl Verba), Wort; in der Grammatik s.v.w. Zeitwort, der ein Tun oder Leiden aussagende, einer Konjugation (s.d.) fähige Redeteil. Das V. ist entweder ziellos, ohne Objekt (V. intransitīvum oder neutrum), oder mit Objekt (V.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • verbum — index expression (comment), term (expression), verbal Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Verbum — ↑ Verb …   Das Herkunftswörterbuch

  • Verbum — Ver|bum das; s, ...ba <aus lat. verbum, vgl. ↑Verb> (veraltend) svw. ↑Verb (Sprachw.); Verbum abstr′actum [ ...k...]: das Verb »sein« als inhaltsarmes Verb ohne eigenständige Bedeutung; vgl. Verbum substantivum; Verbum attributivum [… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Verbum — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussion:Verb#.C3.9Cberarbeiten angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Verb ist ein fachsprachlicher Ausdruck der… …   Deutsch Wikipedia

  • Verbum — Ver|bum 〈[vɛ̣r ] n.; s, Ver|ba od. Ver|ben [vɛ̣r ]; Gramm.〉 = Verb ● Verbum finitum = finite Verbform; Verbum infinitum = infinite Verbform [<lat. verbum „Wort, Zeitwort“ + finitum, Perf. Pass. von finire „begrenzen, abgrenzen, beschränken,… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.