Vorsehung


Vorsehung

Vorsehung, latein. providentia, Providenz, auch Fürsehung, nennt die Kirche die Erhaltung, Regierung und Leitung alles von Gott Geschaffenen durch Gott. Die Lehre stützt sich auf eine Menge von Bibelstellen (Weish. 8,1; 11,26; Apg. 17,27. 28; Joh. 5,17; I. Timoth. 2,4; Ephes. 1,4 ff. u.a.) und ist zudem eine Thatsache, die weiters gar keiner Beweise bedarf, weil sie jeder, der glaubt und denkt, in seinem eigenen Leben täglich bestätiget finden kann. Weil die Anschauung von der göttlichen Vorsehung im engsten Zusammenhange mit denen steht, welche der Mensch von Gott, dem Bösen u. Uebel in der Welt und vom Jenseits hat, so werden alle Erweise, die man für die Nothwendigkeit der göttlichen Fürsorge im Großen und Kleinen aufstellte (Unveränderlichkeit Gottes, in Folge welcher Gott alles in der Schöpfung dem Endzwecke derselben gemäß ordnen muß; Zweckmäßigkeit in allen Einrichtungen und Ereignissen der Natur; die Geschichte der Menschheit, jedes Volkes u. Einzelnen; die moralische Weltordnung) um so weniger fruchten, je weiter die Weltanschauung eines Menschen von der christlichen entfernt ist. – Vgl. Gebet.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vorsehung — Vorsehung. Es ist ein schöner, frommer Glaube, daß der Gott, welcher die Welten schuf und den Wurm in s Dasein rief, auch seine allmächtige Hand schirmend halten werde über seine Schöpfung, wie ein liebender Vater über seine Kinder, wie ein… …   Damen Conversations Lexikon

  • Vorsehung — Vorsehung, 1) (Praevidentia,), so V.w. Vorhersehung; 2) (Providentia, Fürsehung), Umsicht u. Klugheit, womit man etwas vorher berechnet u. die Mittel, welche zur Erreichung einer Absicht nothwendig führen, wählt. Auf Gott angewendet (göttliche V …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vorsehung — (lat. Providentia), in der Dogmatik die Tätigkeit Gottes, wonach er teils alles Erschaffene fortdauern läßt (Erhaltung), teils alles in der Welt nach einem bestimmten Zweck lenkt (Regierung). Vgl. Mezger, Rätsel des christlichen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vorsehung — (lat. providentĭa), religiöse Bezeichnung für die göttliche Leitung der Weltentwicklung und der menschlichen Schicksale, oder auch für die Gottheit selbst, sofern sie gemäß ihrer allweisen und allgütigen Voraussicht alles Geschehen zu einem… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Vorsehung — ↑Fatum, ↑Providenz …   Das große Fremdwörterbuch

  • Vorsehung — Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Religion eingetragen. Hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion. Der Begriff Vorsehung bezeichnet eine höhere Macht, die das Schicksal der… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorsehung — Vor|se|hung 〈f. 20; unz.〉 göttl. Leitung der Geschicke, Schicksal ● die Vorsehung hat es mir so bestimmt, meint es gut mit mir * * * Vor|se|hung, die; [mhd. vürsehunge = Aufsicht, Schutz]: über die Welt herrschende Macht, die in nicht… …   Universal-Lexikon

  • Vorsehung — die Vorsehung (Aufbaustufe) höhere Macht, die das Schicksal des Menschen beeinflusst Beispiel: Sie vertraute dem Gebet und der göttlichen Vorsehung …   Extremes Deutsch

  • Vorsehung — Aufgabe, Berufung, Bestimmung, Endzweck, Fügung, Lebenssinn, Los, Schicksal, Sendung, Sinn, Verhängnis, Ziel; (geh.): Destination, Geschick, Schickung; (islam. Rel.): Kismet; (bes. Buddhismus): Karma. * * * Vorsehung,die:⇨Schicksal(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Vorsehung — Vo̲r·se·hung die; ; nur Sg, geschr; eine höhere Macht, von der man glaubt, dass sie das Schicksal der Menschen und der ganzen Welt lenke <die göttliche Vorsehung> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache