Brahe [2]


Brahe [2]

Brahe (Tycho de), wurde 1546 zu Knudstrup in Dänemark geboren. kam im 13. Jahre auf die Universität nach Kopenhagen, wo eine genau zu der vorbestimmten Zeit eingetretene Sonnenfinsterniß das tiefste Verlangen nach dem Studium der Astronomie in ihm erweckte. Aber hier, wie nachher in Leipzig, konnte er nur theilweise seinem Lieblingsstudium leben, bis er 1565 durch den Tod seines Oheims freiere Hand erhielt. Er bereiste nun Deutschland, besuchte die verschiedenen Hochschulen und verkehrte mit den berühmtesten Männern. Nach fünfjähriger Abwesenheit kam er 1570 nach Dänemark zurück; er hielt auf den Wunsch des Königs Friedrich II. astronomische Vorlesungen in Kopenhagen, und um ihn festzuhalten, beschenkte ihn der König später mit einem Jahrgehalte u. der schönen Insel Hveen. Der König erbot sich, die nöthigen Gebäude zu errichten und nach seinem Wunsche mit allem zu seinem Studium Nöthigen auszurüsten, und so entstand auf dieser Insel die 1580 vollendete prächtige Uranienburg. 17 Jahre lebte hier Tycho, umgeben von zahlreichen Schülern, so daß Hveen der Hauptsitz der Sternkunde war. Doch nach Friedrichs Tod 1588 verlor er die Gunst des jungen Königs so, daß er 1597 Dänemark für immer verließ. B. nahm 1599 einen Ruf des Kaisers Rudolph II. nach Prag an: er st. aber schon im Okt. 1601. Hauptsächlich verdient machte sich Tycho um die praktische Astronomie durch seine vielen und so genauen Beobachtungen u. durch die Vervollkommnung der Meßwerkzeuge, die ihn sein ganzes Leben beschäftigte. Gänzlich mißglückt aber ist ihm sein Versuch, das kopernikanische Weltsystem durch ein anderes (nach ihm benanntes) zu ersetzen, nachdem die Erde im Mittelpunkt des Sternenhimmels stände, der Mond aber und die Sonne sich um sie bewegten. um die Sonne aber die damals bekannten 5 Planeten.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brahe — may also refer to the German name of the Brda river in Poland. Brahe (originally Bragde ) is the name of a Scanian noble family that was influential in both Danish and Swedish history but has its family roots in Swedish origin. The first member… …   Wikipedia

  • BRAHE (T.) — C’est par son prénom que le célèbre astronome danois Tycho Brahe a été universellement cité au XVIIe siècle, et très souvent par la suite. Le système auquel il a laissé son nom et dans lequel le Soleil tourne autour de la Terre immobile tandis… …   Encyclopédie Universelle

  • Brahe — steht für: Brahe (Geschlecht), zwei dänische bzw. schwedische Adelsgeschlechter der deutsche Name des Flusses Brda in Polen Personen: Ebba Brahe (1596–1674), schwedische Hofdame und Geschäftsfrau Joakim Brahe († 1520), schwedischer Adliger und… …   Deutsch Wikipedia

  • Brahé — Brahe Brahe, noble famille du Danemark et de la Suède. La branche danoise a produit le célèbre astronome Tycho Brahe. De la branche suédoise sortirent deux rois, Waldemar et Magnus Ladulos, ainsi qu un grand nombre d hommes d État, entre autres… …   Wikipédia en Français

  • Brahe [2] — Brahe, altes Geschlecht in Schweden u. Dänemark, das von Mohammer, einem Anverwandten König Swerkers des Älteren um 1138 seinen Ursprung herleitet u. deren Stammhaus (Brahehus) noch in Ruinen auf einem Berge bei Grenna, am OUser des Wettersees,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brahe [1] — Brahe, 1) Fluß in Preußen; entspringt bei Georgendorf in Pommern, fließt südwärts, wird bei Bromberg, wo er mit der Netze durch einen Kanal verbunden ist, schiffbar u. fällt bei Fordon in die Weichsel; 2) Nebenfluß der Warthe in Polen u. der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brahe [1] — Brahe, linker Nebenfluß der Weichsel in Westpreußen, kommt aus einem See jenseit der pommerschen Grenze bei Rummelsburg, fließt durch mehrere Seen, nimmt den Chotzen, die Kamionka und Zempolna auf, tritt unweit Bromberg durch den Bromberger Kanal …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brahe [2] — Brahe, altes schwed. Adelsgeschlecht, seit 1561 gräflich, mit vielen hervorragenden Mitgliedern. Erwähnt seien: 1) Per der ältere, geb. 1520, gest. 1590, von seinem Oheim Gustav I. (s.d.) 1544 zum Reichsrat, von seinem Vetter Erich XIV. (s.d.)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brahe [3] — Brahe, 1) Tycho (Tyge), Astronom, geb. 14. Dez. (alten Stils) 1546 zu Knudstrup in Schonen, gest. 24. Okt. (neuen Stils) 1601 in Prag, studierte zu Kopenhagen und Leipzig Rechtswissenschaft, beschäftigte sich aber auch mit Astronomie und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brahe — Brahe, l. Nebenfluß der Weichsel, entspringt bei Rummelsburg (Pommern), durchfließt fünf Seen und mündet, 195 km lg., unterhalb Bromberg. Durch den Bromberger Kanal mit der Netze (Oder) verbunden …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brahe [2] — Brahe, schwed. Adelsgeschlecht. Per B., geb. 18. Febr. 1602, Gustav II. Adolfs Begleiter in dessen Feldzügen, Gouverneur Finnlands, Begründer der Universität Åbo, Reichsdrost, Mitglied der Vormundschaften für Christine und Karl XI., gest. 12.… …   Kleines Konversations-Lexikon