Carmagnola [2]


Carmagnola [2]

Carmagnola, Francesco Bussone, von seinem Geburtsorte C. genannt, geb. 1390, Bauerssohn, nahm Kriegsdienste unter dem berühmten Bandenführer Facino Cane u. stieg von Stufe zu Stufe, so daß er nach Facinos Tod, 1412, dessen gesammte Truppen dem Herzog Philipp Maria Visconti von Mailand zuführen konnte. Als dessen Feldherr eroberte C. Piacenza, Cremona, Bergamo, Brescia, Como, Lodi, 1421 sogar Genua, 1422 das Tessinthal bis an den Gotthard, indem er die Schweizer am 30. Juni bei Arbedo besiegte. Aber nun fiel er bei seinem Herren in Ungnade und Verdacht und trat 1425 in die Dienste der Republik Venedig; in 2 Feldzügen eroberte C. für sie Brescia, Bergamo, Cremona, 1531 jedoch war er weniger glücklich und die Venetianer argwöhnten, C. sinne auf Aussöhnung mit dem Herzoge. Deßwegen wurde er im Frühjahr 1432 nach Venedig berufen, sehr ehrenvoll empfangen, dann aber in das Gefängniß geworfen, gefoltert und am 5. Mai enthauptet.


http://www.zeno.org/Herder-1854.