Dacier [1]

Dacier [1]

Dacier (Dassieh), André, geb. 1651 zu Castres in Oberlanguedoc, besorgte Ausgaben von Classikern in usum Delphini, heirathete 1683 die gelehrte Tochter seines Lehrers Tanneguy Faber und wurde mit ihr 1685 katholisch. Nachdem er der Herausgabe des Festus und Valerius Flaccus (Paris 1681, Amsterdam 1699) seine Uebersetzung des Horaz (Paris 1681–89, 10 Bde. in 12.) mit vielen sehr gelehrten Noten beigefügt, ward er 1695 Mitglied der Academie der Inschriften sowie der franz., 1713 ständiger Sekretär der letzteren u. st. 1722. Für seine umfassende Gelehrsamkeit sprach die Herausgabe der Poetik des Aristoteles (Paris 1692), seine Uebersetzung des Plutarch (ebdsst. 1721, 8 Quartbde.), sein Antheil an der Herausgabe der »lʼhistoire métallique de Louis XIV.«, der ihm eine Pension von 2000 Livres eintrug, u. andere Arbeiten.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

См. также в других словарях:

  • DACIER (A.) — DACIER ANNE, née LEFÈVRE (1654 1720) Fille de l’érudit français Tanneguy Lefèvre et femme de l’érudit André Dacier elle même célèbre érudite. Après avoir reçu les leçons de son père, Anne Lefèvre est protégée, quand elle devient orpheline, par… …   Encyclopédie Universelle

  • Dacier — ist der Familienname folgender Personen: André Dacier (1651–1722), französischer Philologe und Übersetzer Anne Dacier (1654–1720), französische Übersetzerin und Schriftstellerin Bon Joseph Dacier (1742–1833), französischer Historiker, Philologe… …   Deutsch Wikipedia

  • Dacier — (spr. Daßich), 1) André, geb. 1651 in Castres, kam 1672 nach Paris, wo er den Festus in usum Delphini (Par. 1981, Amsterd. 1699)[638] herausgab, später Bibliothekar des Königs wurde u. 1722 st. Er gab heraus den Horatius mit Übersetzung (Par.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dacier — (spr. daßjē), 1) André, Philolog, geb. 6. April 1651 zu Castres in Ober Languedoc, gest. 18. Sept. 1722 in Paris, studierte zu Saumur unter Lefèbre, ging 1672 nach Paris, trat hier 1685 zum Katholizismus über, wurde 1695 Mitglied der Akademie der …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dacier [2] — Dacier, Anne, die in Saumür geb. Tochter des Tanneguy le Fèvre (Tanaquil Faber) und Gemahlin des Vorigen, geistreicher und fast noch gelehrter als dieser, besorgte eine schöne Ausgabe des Callimach (Paris 1671), ebenfalls in usum Delphini mit… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dacier [3] — Dacier, Bon Joseph, geb. 1742 zu Valognes im Departem. Manche, studierte im Colleg Harcourt mit Talleyrand und Choiseul Gouffier, wurde bereits 1772 Mitglied, 13 Jahre später ständiger Sekretär der Academie der Inschriften, 1784 durch den Grafen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dacier — Dacier, Anne Lefebvre de …   Enciclopedia Universal

  • Dacier — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Dacier est un nom de famille notamment porté par : André Dacier (1651 1722), philologue et traducteur français ; Anne Dacier, née… …   Wikipédia en Français

  • Dacier, Anna — Dacier, Anna. Wenn man das Zeitalter Ludwig s XIV., welches den Glanzpunkt wie in der politischen, so in der Literaturgeschichte Frankreichs bildet, oft ein augusteisches genannt hat, so war doch dieser Ludwig eben so wenig ein August als ein… …   Damen Conversations Lexikon

  • Dacier, Anne — • The wife of André Dacier, born at Saumur in 1651; died 17 April 1720 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»