Epaminondas


Epaminondas

Epaminondas, Thebaner, geb. 411 v. Chr., Staatsmann und Feldherr, mit seinem Freund Pelopidas der Mann, welcher Theben die vorübergehende Hegemonie erwarb, mit allen Vorzügen eines hellenischen Bürgers geziert. Durch die Schlacht von Leuktra 378 vernichtete er den Glauben an die Unüberwindlichkeit der spartan. Landheere; durch 2 Einfälle in den Peloponnes u. die Wiederherstellung des Staates der Messenier, der bittersten Feinde Spartas, brach er die Macht dieser kriegerischen Republik für immer; er fiel siegend 363 in der Schlacht von Mantinea gegen die Spartaner und deren Bundesgen offen.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Epaminondas — Saltar a navegación, búsqueda Estatua de Epaminondas. Epaminondas ( …   Wikipedia Español

  • Épaminondas — Épaminondas, en grec ancien Ἐπαμεινώνδας / Epameinốndas, né à Thèbes v.418 av. J. C., mort à Mantinée le 4 juillet 362 av. J. C., est un homme d État et général thébain …   Wikipédia en Français

  • Epaminondas — Épaminondas Épaminondas Épaminondas, en grec ancien Ἐπαμεινώνδας / Epameinốndas, né à Thèbes v.418 av. J. C., mort à Mantinée en 362 av. J. C., est un homme d État et général thébain …   Wikipédia en Français

  • Epaminondas — (* um 418 v. Chr. in Theben; † 3. Juli 362 v. Chr. bei Mantineia), auch Epameinondas, griechisch Ἐπαμεινώνδας, war ein griechischer Staatsmann und Feldherr. Er gilt als größter Staatsmann Thebens und entwickelte die sogenannte Schiefe… …   Deutsch Wikipedia

  • Epaminondas — Epaminondas, ein Thebaner, Sohn des Polymnis, geb. um 418 v. Chr, verbrachte seine Jugend, außer mit Übung seiner Körperkräfte im Gymnasium, mit dem Studium der Pythagoreischen Philosophie, wobei ihm Lysis, welcher in seinem Hause wohnte,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Epaminóndas — (grch. Epameinondas), der größte Feldherr und Staatsmann Thebens, geb. um 418 v. Chr., erwarb den Thebanern durch den Sieg über Sparta bei Leuktra (371) die Obergewalt in Griechenland, drang 370 in Lakonien ein und stellte Messenien als Staat… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • épaminondas — (v. 418 362 av. J. C.) général et homme politique béotien. Il vainquit les Spartiates à Leuctres (371) et à Mantinée (362), où il fut tué. Il avait établi quelque temps l hégémonie de Thèbes sur la Grèce …   Encyclopédie Universelle

  • Epaminondas — [i pam΄ə nän′dəs] 418? 362 B.C.; Theban (Gr.) general & statesman …   English World dictionary

  • Epaminondas — Infobox Military Person name= Epaminondas caption= Epaminondas allegiance= Thebes rank= commands= nickname= lived= ca. 418 BC ndash; 362 BC placeofbirth= placeofdeath= laterwork= battles= Battle of Leuctra, Battle of Mantinea… …   Wikipedia

  • Epaminondas — /i pam euh non deuhs/, n. 418? 362 B.C., Theban general and statesman. * * * born с 410, Thebes died 362 BC, Mantineia Theban statesman, tactician, and leader. He defeated the Spartans at Leuctra in 371, using a new strategy that attacked the… …   Universalium