Krankheit


Krankheit

Krankheit (morbus), nennt man im Allgemeinen jede etwas bedeutendere Abweichung vom vollkommen normalen Zustande des Körpers, seiner Organe und deren Functionen, begründet in Störung der mechanischen, biochemischen und dynamischen Verhältnisse des Körpers. Eine genaue Gränzlinie zwischen Gesundheit und K. läßt sich nicht ziehen und viele der leichteren Schwankungen fallen noch innerhalb der Gränze der Gesundheit, wie z.B. die aus der Lebensart, Gewohnheit, dem Temperament hervorgehenden Unpäßlichkeiten, die leichtern Störungen des Befindens bei Schwangern, während des Monatflußes etc. Sind diese Abweichungen vom normalen Zustande aber bedeutender, störender oder gar gefahrdrohend, so charakterisiren sie sich als K. Jede K. äußert sich durch gewisse ungewöhnlichere Erscheinungen, Zufälle, Symptome der K., und die entweder dem Arzte (objective Symptome) oder dem Gefühle des Kranken bemerkbar sind (subjective Symptome). Man unterscheidet bei jeder K. die nächste Ursache od. das Wesen der K. und die entfernteren Ursachen. Die nächste Ursache der K. (causa proxima) ist der vom Normalen abweichende physiologische Vorgang selbst, also das eigentliche Wesen der K. Die entfernteren Ursachen (causae remotae) zerfallen in die prädisponirenden oder die K.sanlage (dispositio, praedispositio), beruhend auf einem besondern Zustande eines Organes, welcher dieses empfänglicher macht, eine Störung in seiner Function zu erleiden, d.h. zu erkranken, und in die Gelegenheitsursache (causa occasionalis), welche diese Störung wirklich hervorruft, die K. zum Ausbruch bringt. Die verschiedenen Störungen, denen jedes einzelne Organ unterworfen werden kann, unterschied man als Arten der K. (species morborum), bei deren Bestimmung man sich bisher hauptsächlich an die Verschiedenheit der Symptomengruppen hielt. Die neuere Medicin ist indeß bemüht, bei jeder K.sart die zu Grund liegende physiologische Störung selber zu erforschen u. zu erkennen.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krankheit — (vom mittelhochdeutschen krancheit, krankeit, synonym zu Schwäche, Leiden, Not) ist die Störung der Funktion eines Organs, der Psyche oder des gesamten Organismus. „Das kranke Mädchen“ (Den syge pige) von Michael Ancher, 1882 …   Deutsch Wikipedia

  • Krankheit — (lat. Morbus, in zusammengesetzten Wörtern oft griech. nosos, pathos), die Abweichung einzelner oder aller Organe des Körpers von dem normalen Verhalten, wie es zur Erhaltung des Organismus und seiner vollkommenen Leistungsfähigkeit erforderlich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Krankheit — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Seuche Bsp.: • Eine Wunde ist keine Krankheit. • Ihre Krankheit dauerte über sechs Wochen. • Im Winter gibt es viel Krankheit …   Deutsch Wörterbuch

  • Krankheit — (Morbus, gr. Nosos), jede Abweichung von dem gesunden Lebensprocesse. Die Grenzen aber zwischen K. normalen u. abnormen Lebensprocesse sind so unmerklich u. je nach Alter, Geschlecht, Individualität etc. so verschieden, daß an eine scharfe… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Krankheit — Verbreitung einiger Krankheiten in Deutschland …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Krankheit — (Morbus), Störung der normalen Vorgänge im Körper oder in seinen einzelnen Organen. Man unterscheidet äußere (traumatische, chirurgische) und innere, akute (schnell verlaufende) und chronische (langsam verlaufende), fieberhafte (auch entzündliche …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Krankheit — ↑Malum, ↑Morbus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Krankheit —  Krankheit Krankheite …   Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch

  • Krankheit — 1. Andere Krankheit, andere Arznei. – Sutor, 861. Dän.: Ny syger, ny liegedom. (Prov. dan., 432.) Lat.: Aliud est alio morbo remedium. (Sutor, 861; Seybold, 19; Phitippi, I, 20.) 2. Böser Krankheit muss man entgegengehen. Nur nicht zu weit. 3.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Krankheit — Leiden; Erkrankung * * * Krank|heit [ kraŋkhai̮t], die; , en: 1. Störung der normalen Funktion eines Organs oder Körperteils, auch des geistigen, seelischen Wohlbefindens /Ggs. Gesundheit/: eine ansteckende Krankheit; an einer Krankheit leiden.… …   Universal-Lexikon