Meerschaum


Meerschaum

Meerschaum, Mineral aus der Ordnung der Talkerden und der Sippschaft des Specksteins; von 1,2–1,6 spec. Gewicht, von weißgelblicher oder schwach isabellgelber Farbe, findet sich in Livadien und Natolien, unsern Madrid und Toledo in Spanien, zu Rhubisch in Mähren, zu Quincy in Frankreich, sowie in Portugal, Kornwallis und in der Krim. Die beliebten Pfeifenköpfe werden theils aus der noch frischen weichen Masse durch Drehen u. Schneiden, theils aber auch auf diese Weise verfertigt, daß man den M. pulverisirt, das Pulver mit Wasser zu einem Teig knetet und in Formen drückt.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meerschaum — ( i/ˈmɪərʃ …   Wikipedia

  • Meerschaum — (Sepiolith), Mineral, wasserhaltiges Magnesiasilikat, Mg2Si3O10H4 (theoretisch 60,83% SiO2, 27,01% MgO, 12,16% H2O). Nicht kristallisiert, sondern derb, dicht, feinerdig, mild anzufühlen; weiß, hellgrau bis hellgelb oder rot; undurchsichtig.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • meerschaum — type of soft white clay, 1784; from 1789 as tobacco pipe with a bowl made of meerschaum clay, from Ger. Meerschaum, lit. sea foam, so called from its frothy appearance; from O.H.G. mari sea (see MERE (Cf. mere) (n.)) + scum scum (see SKIM (Cf.… …   Etymology dictionary

  • Meerschaum — Meer schaum (m[=e]r sh[add]m; 277), n. [G., lit., sea foam; meer sea + schaum foam; but it perh. is a corruption of the Tartaric name myrsen. Cf. {Mere} a lake, and {Scum}.] 1. (Min.) A fine white claylike mineral, soft, and light enough when in… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Meerschaum — Meerschaum, Mineral, ähnlich dem dichten Talk (Speckstein), derb und in Knollen, auch in Pseudomorphosen nach Kalkspat, weiß, gelblich oder gräulichweiß, matt, undurchsichtig, mit flachmuscheligem und feinerdigem Bruch, fühlt sich etwas fettig an …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Meerschaum — Sm erw. fach. (15. Jh.) Stammwort. Das Wort bezeichnete nach dem Vorbild von l. spūma maris f., gr. halós áchnē f. zunächst die Koralle Alconium digitatum (nhd. Meerhand, Lederkoralle), weil man sie für verdickten Schaum des Meeres hielt. Im 18.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • meerschaum — ► NOUN 1) a soft white clay like material. 2) a tobacco pipe with a bowl made from meerschaum. ORIGIN German, sea foam …   English terms dictionary

  • Meerschaum [1] — Meerschaum, Mineral, findet sich derb u. in Knollen von flachmuschligem bis feinerdigem Bruch, Härte 2 bis 3, specifisches Gewicht 0,8 bis 1,0, weiß, zuweilen ins Gelbliche u. Grauliche, undurchsichtig, matt, fettig anzufühlen u. an der feuchten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Meerschaum [2] — Meerschaum, 1) so v.w. Sepia; 2) auch Arten von Holothurien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Meerschaum — Meerschaum, Kil, weiches, mattes und undurchsichtiges erdiges Mineral aus der Familie des Specksteins, gelblichweiß, aus Kieselerde, Magnesia und Wasser bestehend, in Kleinasien, Griechenland, der Krim, Spanien, Mähren, bricht in dichten, zähen,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Meerschaum — Meerschaum, eine Verbindung von Bittererde, Kieselerde und Wasser. Diese bekannte, vorzugsweise zu Pfeifenköpfen benutzte Erde, wird in Griechenland, Spanien, Portugal, Mähren, Piemont und in der Krimm gefunden und kommt weiß, zähe, fast wie… …   Damen Conversations Lexikon