Chimay

Chimay

Chimay (frz. Schimäh), Fürstenthum im belg. Hennegau, 1804 von der franz. Familie Riquet de Caraman geerbt; es ist reich an Eisen und Marmor und hat seinen Namen von der Stadt C. an der Blanche (3200 E., fürstliches Schloß). C. François Joseph Philippe de Riquet, Graf von Caraman, geb. 1771, emigrirte aus Frankreich zur Zeit der Revolution, kehrte 1814 zurück, ging aber dann in die Niederlande, wurde zum Mitglied der 1. Kammer ernannt u. in seinem 1807 angenommenen Fürstentitel von dem König 1824 bestätigt; st. 1843. Seine Gemahlin war Therese Cabarrus (s. d. A.), geb. 1775 zu Saragossa, zuerst an den Herrn von Fontenay vermählt, der bei der Revolution emigrirte, während sie den bekannten Tallien heirathete. 1800 trennte sie sich auch von diesem und heirathete 1805 den Fürsten von C.; sie st. 1835 zu Brüssel. Ihr ältester Sohn Joseph, Fürst von C., geb. 1808, war belg. Gesandter an verschiedenen Höfen, zog sich dann in das Privatleben zurück, ist aber neuerdings als Vertrauter König Leopolds in einer besondern Mission nach Paris gesandt worden.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

См. также в других словарях:

  • Chimay — Chimay …   Deutsch Wikipedia

  • Chimay — (en valón, Chimai) es un municipio de Valonia, localizado en la provincia belga de Henao. A día 1 de Enero de 2006, Chimay tenía un total de 9,774 habitantes. El área total es de 197.10 km2, lo que resulta en una densidad de población de 50… …   Wikipedia Español

  • Chimay B&B — (Chimay,Бельгия) Категория отеля: Адрес: Rue Fromenteau 28, 6460 Chimay, Бельгия …   Каталог отелей

  • Chimay [2] — Chimay (spr. Schimäh), 1) Franç. Joseph Philippde Riquet, Comtede Caramand Alsace, Princede Ch., Sohn des 1807 verstorbenen Fürsten Victor Moritz u. der Maria Anna Gabriele, Fürstin von Ch., geb. 21. Nov 1771, war bei Beginn der Revolution als… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chimay [1] — Chimay (spr. Schimäh), Stadt am Blanche im Arrondissement Charleroi der belgischen Provinz Hennegau; Spitzenklöppelei, Eisenwaarenfabrik, (Schleich ) Handel, sehr schöner, weiß, schwarz, roth u. gelb geaderter Marmor; Schloß mit Park; 3400 Ew. –… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chimay [1] — Chimay (spr. schimǟ), Stadt in der belg. Provinz Hennegau, Arrond. Thuin, am Blanchefluß, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Beaumont C. und der Bahn Hastière Montignies, mit einem Schloß und Park der Fürsten gleichen Namens, 2 Kirchen, Denkmal des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chimay [2] — Chimay (spr. schimǟ), 1) François Joseph Philippe de Riquet, Graf Caraman, Fürst von, geb. 21. Sept. 1771, gest. 2. März 1843, Sohn des Grafen Victor Maurice de Riquet de Caraman (gest. 24. Jan. 1807 in Paris) und der Prinzessin Marie Anne de C …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chimay — (spr. schimmäh), Hauptstadt des Fürstent. C. in der belg. Prov. Hennegau, an der Blanche, (1904) 3383 E. – François Jos. Phil. de Riquet, Graf von Caraman, Fürst von C., geb. 21. Nov. 1771, 1824 in den Fürstenstand erhoben, gest. 2. März 1843. –… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Chimay — v. de Belgique (Hainaut); 9 270 hab. Brasserie célèbre. La ville et ses environs, forts d une anc. tradition sidérurgique, devinrent une principauté en 1486. Chât. (XVe s.). Tombe de Froissart dans l église (XIIIe XVIe s.) …   Encyclopédie Universelle

  • Chimay — Pour les articles homonymes, voir Chimay (homonymie). Chimay …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»