Aquaviva

Aquaviva

Aquaviva, altadelige Familie in Neapel, aus der einzelne Glieder hohe kirchliche und militärische Würden begleiteten; der berühmteste A. ist Claudio, geb. 1543, in seinem 37. Jahre zum 5. Ordensgeneral der Jesuiten erwählt (1581). Während seiner 34jährigen Amtsführung entwickelte er eine bewundernswürdige Weisheit, Milde, Klugheit und Festigkeit sowohl in den innern Angelegenheiten des Ordens, dem demokratische und nationale Gelüste unter den Mitgliedern Gefahr drohten, als in seinen Beziehungen zu den Königen von Frankreich und Spanien, zu dem Papste Sixtus V., die an den Institutionen des Ordens ändern wollten; er darf daher als dessen zweiter Gründer betrachtet werden. Sein berühmtestes Werk ist indessen die »ratio studiorum«, der Studienplan, welchen er 1584 durch eine Commission von 7 Vätern aus verschiedenen Nationen entwerfen ließ. Er st. 31. Jan. 1615.


http://www.zeno.org/Herder-1854.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»