Caligula


Caligula

Caligula (d.h. Stiefelchen, von caligae), war der Soldatenname des Cajus Cäsar Augustus Germanikus, des Sohnes des Germanikus u. der Agrippina, welcher 12 n. Chr. im Lager geb. wurde und darin aufwuchs; 37 n. Chr. wurde er Erbe des Thrones; einige Monate regierte er löblich, doch bald erfüllte er die Ahnungen seines Vorgängers und Tacitus, Sueton, Aurelius Victor u. A. berichten eine lange Reihe von Thatsachen, deren Schändlichkeit höchstens von den wahnwitzigen Einfällen ihres Urhebers und Vollbringers überboten wird. Brudermord, Blutschande, die Verprassung des von Tiberius überkommenen Staatsschatzes (90 Mill. Thlr.), die Hinrichtung vieler Reichen waren bereits Thaten seines ersten Regierungsjahres. Dem röm. Volke wünschte er nur Einen Hals, um ihn durchhauen zu können, sein Leibroß Incitatus stellte er den höchsten Würdenträgern gleich, ernannte es zum Priester, trat als Gott und Göttin auf, ließ sich in den Tempeln anbeten und wollte die Juden strafen, weil diese sein Bildniß nicht im Tempel zu Jerusalem aufstellten. Schmach u. Strafe ersparte ihnen der Kriegstribun Cassius Chärea, der den C. 41 n. Chr. erstach.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caligula — Ny Carlsberg Glyptotek Gaius Caesar Augustus Germanicus (* 31. August 12 in Antium als Gaius Iulius Caesar; † 24. Januar 41 in Rom), postum bekannt als Caligula, war von 37 bis 41 römischer Kaiser. Caligulas Jugend war von de …   Deutsch Wikipedia

  • Caligula —    Péplum érotique de Tinto Brass, avec Malcolm McDowell, Teresa Ann Savoy, sir Arthur John Gielgud.   Pays: États Unis et Italie   Date de sortie: 1980 (1977)   Technique: couleurs   Durée: 2 h 16    Résumé    L histoire du plus cruel et du plus …   Dictionnaire mondial des Films

  • Caligula —   [lateinisch »Soldatenstiefelchen«], eigentlich Gaius Iulius Caesar Germanicus, römischer Kaiser (37 41 n. Chr.), * Antium (heute Anzio) 31. 8. 12 n. Chr., ✝ (ermordet) Rom 24. 1. 41, jüngster Sohn des Germanicus und Agrippinas des Älteren;… …   Universal-Lexikon

  • CALIGULA — (12 41) empereur romain (37 41) Caius Julius Caesar Germanicus, arrière petit fils d’Auguste, connaît très jeune la vie des camps avec son père Germanicus; il y reçoit le surnom de Caligula (ou «petit brodequin»). Protégé par Tibère, il est… …   Encyclopédie Universelle

  • Caligŭla — Caligŭla, Cajus Cäsar Germanicus Cal., 3. Sohn des Germanicus u. der Agrippina, geb. 12 n. Chr., trug als Kind die Caligae (s.d.) der Soldaten, daher der Beiname; wußte durch Schmeicheleien die Gunst des Tiberius zu erwerben u. entging allein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Caligūla — Caligūla, Gajus (Julius) Cäsar Augustus Germanicus, röm. Kaiser 37–41 n. Chr., jüngster Sohn des Germanicus und der Agrippina, geb. 31. Aug. 12 n. Chr., gest. 24. Jan. 41, wurde von seinem Vater an den Rhein mitgenommen, wo er von den Soldaten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Caligula — Caligŭla, Gajus Cäsar, 3. röm. Kaiser, 37 41 n. Chr., Sohn des Germanikus und der Agrippina, geb. 31. Aug. 12 n. Chr. zu Antium, wurde, da er im Kriegslager am Rhein aufwuchs, von den Truppen C. (»Soldatenstiefelchen«) benannt, nach dem Tode des… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Caligula — Caligula, der Sohn des edlen Germanicus und der Agrippina, wurde nach Tiberius s Tode römischer Kaiser, wirkte in den ersten 8 Monaten seiner Regierung viel Gutes, verfiel aber in eine Krankheit, die seinen ohnehin schwachen und rohen Geist so… …   Damen Conversations Lexikon

  • CALIGULA — Caius Imperator dictus a caligis, quas margaritis refertas primus portavit, vel potius a caliga militari, quâ frequenter in exercitu utebatur ad conciliandos sibi militum animos. Id enim militibus gratissimum fore credebat, si Imperatorem… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Caligula — cognomen of the third Roman emperor (12 C.E. 41 C.E.), born Gaius Caesar. The nickname is lit. little boot, given when he joined his father on military campaigns when still a toddler, in full, child sized military gear; dim. of caliga heavy… …   Etymology dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.